Integra Heilpraktikerschulen Lüneburg
Inhalte der Fortbildung

Der vermittelte Lernstoff wird ständig an die Prüfungsanforderungen angepasst. Für die Prüfung wichtige Themen werden sehr ausführlich behandelt, weniger wichtige Themen werden entsprechend kürzer. Diese Konzentration auf das Wesentliche ermöglicht eine gute Bewältigung der Stofffülle.

Krankheitsbilder
• Affektive Psychosen (Depression und Manie)
• körperlich begründbare psychische Störungen (z.B. M.Alzheimer)
• Schizophrenie
• Missbrauch und Abhängigkeit (z.B. Alkoholismus)
• Angst- und Panikstörungen
• Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline-Störung)
• Essstörungen (z.B. Anorexia nervosa)
• Dissoziative Störungen
• Somatoforme Störungen
• Neurotische Störungen
• Belastungs- und Anpassungsstörungen
• Psychosomatik

Diagnostik
• Anamneseerhebung
• Psychopathologie (psychiatrischer Befund)
• Die modernen Klassifikationssysteme (vor allem ICD-10)

Psychiatrische Notfälle:
• Suizidaler Patient
• akut psychotischer Patient

Rechtskunde
• Das Heilpraktikergesetz
• Behördlich-richterliche Unterbringung
• Das Psychoherapeutengesetz
• Die Psychisch-Kranken-Gesetze der Länder

Behandlungsverfahren
• Behandlung mit Psychopharmaka
• Verhaltenstherapie
• Gesprächstherapie
• Psychoanalyse, bzw. tiefenpsychologische Therapie

Psychiatrische Grundversorgung
• Stationäre und ambulante Angebote
• Tageskliniken, Sozialtherapie

AKTUELLE TERMINE


siehe bitte Startseite


 

 

 

Integra Heilpraktikerschulen Lüneburg